Vom 13. – 15.10. haben 21 Personen an einem Krimi-(LARP-)Wochenende im Soesteheim Friesoythe teilgenommen. Die Teilnehmenden schlüpften in die Rollen von Aristokraten, Meiern und Schulzen, um gemeinsam einen Putsch gegen einen Kaiser zu planen.
Die Szenerie bediente sich aus den LARP-Freizeiten der Ev. Jugend. LARP steht für Live-Action-Role-Playing und ist eine Art freies Impro-Theater, in der man eine mittelalterliche Fantasy-Rolle frei spielt.
Nach einer Auftaktphase, fand sich in dem Gehöft eine Leiche und der Gruppe war klar, es gibt ein Verräter unter ihnen. In der darauf folgenden Phase machten sich die Spieler auf und durchsuchten das Haus nach Spuren, sie führten Gespräche, analysierten den Morde. Danach ging es mit einer Gesprächsphase weiter. In der Nacht wurde dann ein Angestellter des Gehöfts durch den Wald gejagt, weil dieser mit den Verrätern paktierte. Dadurch bekam die Gruppe schließlich heraus, wer die Verräter waren. Bislang aber nur eine Vermutung. Ganz klar wurde es in der letzten Spielphase, in der die Beweise auf den Tisch gebracht wurden. Beide Verräter wurden am Sonntagsfrüh entlarvt.
Neben den Spielphasen haben wir uns Zeit genommen, für Gemeinschaft am Lagerfeuer, für Brettspiele und Andachten. (js)

Ein Video-Rückblick zum Krimi-Wochenende findet sich hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.