Es war eine Zeit guter Gemeinschaft und toller Eindrücke. Vom 15. – 20. Juli fand die LARP-Freizeit der Evangelischen Jugend in der Pfadfinderbildungsstätte Sager Schweiz statt. Das Freizeitheim stellte für diese Maßnahme das ideale Ambiente dar.

 

Während den Rollenspiel-Phasen war es die Aufgabe der Spieler, die Stadt Eschaton neu aufzubauen. Handwerk und Politik waren gefragt, aber auch der Schutz durch Soldaten und Söldnern. Die Stadt wurde jedoch infiltriert, aber die Spieler konnten sich gegen Gefahr wehren und siegen.

Neben den LARP-Phasen fanden freie Workshops statt: Kanufahren, theaterpädagogische Körper- und Stimmübungen, das Spiel Jugger, Kochen … oder einfach nur frei machen. In den entspannten Andachten und im Bibelfest wurde das „ewige Leben“ thematisiert.

Hier noch der Link zum Review der Freizeit

Abschließendes Zitat eines Teilnehmenden: „Danke für eine unvergessliche Freizeit“. (js)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.